Ab sofort werden Accounts ausschließlich mit dem Anmeldeverfahren mobileTAN ausgestattet.

Digitales Zertifikat

Sie nutzen ein Maklerverwaltungsprogramm und möchten möglichst einfach an Ihre digitale Post gelangen? Aktuell müssen Sie aber für jeden Versicherer unterschiedliche Zugangsdaten hinterlegen, manchmal sogar mit Token oder GridCard? Dann hilft Ihnen das digitale Zertifikat von easy Login weiter. Mit nur einem Zertifikat kommen Sie so an die digitale Post vieler Versicherer.

Wie erhalte ich ein digitales Zertifikat?

Um ein Zertifikat zu erhalten, benötigen Sie eine Freischaltung für die sogenannte Zertifikatverwaltung. Füllen Sie hierfür bitte nachfolgendes Formular vollständig aus, lassen dieses von einer zeichnungsberechtigten Person unterschreiben und senden es an easy Login.

In der Zertifikatverwaltung können Sie sich für Ihre Benutzerkennung ein digitales Zertifikat (X.509) erstellen. Detaillierte Informationen finden Sie im Benutzerleitfaden, den wir Ihnen in der Zertifikatverwaltung zum Download anbieten.

Eine Übersicht über die Maklerverwaltungsprogramme, die das Login-Verfahren von easy Login bereits verwenden, finden Sie nachfolgend.

Welche Versicherer unterstützen das digitale Zertifikat in Verbindung mit BiPRO-Webservices?

ARAG, Barmenia (Adcuri), Continentale (EUROPA), Dialog Leben, Ergo, HDI, Inter, Janitos, LV1871, Mannheimer, Münchener Verein, Swiss Life, Volkswohl Bund (Prokundo, DIE DORTMUNDER), WWK


Was sind die Vorteile des digitalen Zertifikats gegenüber den herkömmlichen Lösungen?

Mit dem digitalen Zertifikat haben Sie den Vorteil, dass Sie die Kommunikation von „Maschine-zu-Maschine“ erleichtern können. Das heißt, Sie hinterlegen das Zertifikat in Ihrem Maklerverwaltungsprogramm (kurz MVP). Die Anmeldung aus Ihrem MVP muss künftig nicht mehr über Token oder mobileTAN erfolgen, sondern kann automatisch und ohne Ihr Zutun z.B. auch nachts erfolgen, vorausgesetzt Ihr MVP unterstützt diesen Weg. Wie Sie das digitale Zertifikat (X.509) in Ihrem MVP hinterlegen, entnehmen Sie bitte der Benutzerdokumentation Ihres MVPs.

Sie benötigen den aktivierten Token bzw. das mobileTAN-Verfahren nur noch, um Zugriff zur sogenannten „Zertifikatverwaltung“ (s.u.) zu erhalten oder um mit einem Internet-Browser über die easy Login-Linkliste auf die Makler-Portale zugreifen zu können.

Was ist ein digitales Zertifikat und wofür brauche ich es?

Ein digitales Zertifikat ist ein Schlüssel, mit dem Sie sich gegenüber anderen Onlinediensten (IT-Systemen o.Ä.) authentifizieren und als zugangsberechtigt ausweisen können. Grundsätzlich benötigen Sie also ein digitales Zertifikat, wenn Sie einen sicheren Weg der Kommunikation suchen, mit dem Sie gleichzeitig Ihre Arbeitsabläufe vereinfachen können.

Wo kann ich ein digitales Zertifikat nicht benutzen?

Das digitale Zertifikat kann nicht als „Browser-Zertifikat“ für die Website www.easy-login.de und ebenfalls nicht in der Software easy Client verwendet werden. Dies ist aber auch kein Problem, denn beide Wege sind für die „Mensch-Maschine-Kommunikation“ gedacht. Und dafür haben wir eine Lösung: Dank der einheitlichen Zugangsdaten von easy Login (Single Sign-On) erleichtern wir Ihre Arbeit bei gleichzeitig höchstem Sicherheitsniveau. Das digitale Zertifikat ist demnach nur zur Hinterlegung in Maklerverwaltungsprogrammen gedacht.

TGIC-Zertifikate noch nicht verfügbar

Die Zertifikate der GDV Dienstleistungs-GmbH (GDV-DL) können aktuell noch nicht über easy Login beantragt oder verwaltet werden. Wenn Ihr TGIC-Zertifikat abläuft und Sie die Info erhalten, Sie sollten sich an die "Sie verwaltende Organisation" wenden, ist dies in der Regel Ihre eigene Maklerfirma. Normalerweise haben Sie bzw. Ihr Maklerunternehmen einen Vertrag mit dem GDV-DL über die Nutzung von TGIC-Zertifikaten geschlossen. Sie können sich bei Ablauf Ihres Zertifikats also nach wie vor an tgic-support@gdv-dl.de wenden.

easy Login GmbH
Wittelsbacherring 49 · 95444 Bayreuth
Telefon +49 921 75758-555
Telefax +49 921 75758-554
info@easy-login.de